Letzte Wanderung – Half Dome

Mono Lake & Yosemite N.P.

Nach der besagten Zwischenübernachtung in Bishop ging es am nächsten Morgen weiter über den Mono Lake in den Yosemite National Park. Auf der Fahrt in den Park regnete es dann sogar und es war nicht wirklich warm. Dummerweise hatten wir für die nächsten zwei Nächte nur ein Zelt gebucht. Der Wetterbericht sagte nur um die 4-6 Grad nachts und weiterhin Regen am nächsten Tag voraus. Trotz 4 Decken froren wir uns die Nacht wirklich halb tot, was aber nicht schlecht war, so standen wir ziemlich zeitig auf, um auf grosse Wanderung zu gehen. Glücklicherweise erwartete uns allerbestes, wenn auch kühles Wetter.

Die Wanderung auf den Half Dome sollte die längste und anstrengendste unseres ganzen Urlaubs werden. Insgesamt überwanden wir auf 30km ca. 1400 Höhenmeter. Die Landschaft ist traumhaft. Zu erwähnen wäre noch, dass man eigentlich eine Erlaubnis braucht um auf den Gipfel zu gehen. Wahrscheinlich wegen dem Nadelöhr da hoch. Nur erfährt man davon bis etwa zur Hälfte des Aufstieges nichts. Wir liessen es mal darauf ankommen und wie man sieht, kontrollierte niemand und wir gingen auch ohne Erlaubnis bis ganz hinauf. Nach der Wanderung fuhren wir noch zum Glacier Point, einem Aussichtspunkt gegenüber vom Half Dome, um bei einer wunderschönen Aussicht den Weg unserer Wanderung nochmal nachverfolgen zu können.

Nach einer weiteren eiskalten Nacht brachen wir dann zum Lake Tahoe auf.

Kategorien: Kalifornien, NORD AMERIKA

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s